Hast du Fragen an uns?

Datenschutz:

1 + 11 =

TBT

Trauma Buster Technique

Willkommen auf unserer TBT-Seite. Hier beantworten wir dir viele Fragen zu diesem Thema. Natürlich können wir hier nur einen kleinen Ausschnitt aus allen Möglichkeiten und positiven Wirkungen der TBT aufzeigen. Daher laden wir dich herzlich ein, diese Technik bei uns zu erleben und für dich zu nutzen.

Was ist TBT?

Die Trauma Buster Technique, kurz TBT, ist eine von Rehana Webster entwickelte Kombination aus dem Beklopfen von Akupunkturpunkten und dem Einsatz von Formaten aus dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP).

Grundlage ist die Erkenntnis über die Neuroplastizität des Gehirns. Das bedeutet, dass unser Gehirn grundsätzlich und unabhängig von Alter und Situation in der Lage ist, neue neuronale Verbindungen einzugehen. Dadurch ist es in der Lage, geprägte Muster und unbewusste Vorgänge neu zu strukturieren, zu bewerten und zu verknüpfen.

Wo hilft mir TBT?

Die Trauma Buster Technique kann auf alle belastenden Erinnerungen in Zusammenhang mit einem Schock, Schreck oder Trauma angewendet werden.

Dabei ist es unerheblich, wie groß die zeitliche Distanz zum Erlebten ist. Solange eine bewusste Erinnerung vorhanden ist, kann TBT angewendet werden.

Bei uns wenden wir die Technik unter anderem auch zur Unterstützung und Ergänzung der Psychotherapie an.

Wie hilft mir TBT?

Grundlage ist die Erkenntnis über die Neuroplastizität des Gehirns. Das bedeutet, dass unser Gehirn grundsätzlich und unabhängig von Alter und Situation in der Lage ist, neue neuronale Verbindungen einzugehen. Dadurch ist es in der Lage, geprägte Muster und unbewusste Vorgänge neu zu strukturieren, zu bewerten und zu verknüpfen.

Diese Erkenntis nutzen wir gezielt aus, um belastende Sequenzen zu erkennen, zu isolieren und zu bearbeiten.

 

Welche Vorteile hat TBT für mich?

Die Vorteile der Anwendung von TBT sind vielfältig und umfassend:

  • Es ist eine sehr sanfte Methode zur Veränderung und in der Regel wenig belastend für dich.
  • Der Zeitaufwand für TBT ist bemerkenswert gering. Auch die Vorarbeit fällt geringer aus, da der Prozess schon früh in einem sicheren Abstand zum Fühlen und zu aufdeckender Arbeit stattfindet.
  • Die Anforderungen an die Stabilisierung im Vorfeld und danach sind niedrig.
  • Auch das Retraumatisierungsrisiko ist eher gering.
  •  Die Wirkung der Behandlung ist quasi sofort spürbar
Für wen ist TBT geeignet?

Die Trauma Buster Technique eignet sich quasi für jeden. Sobald und solange ein Mensch zur verbalen Kommunikation in der Lage ist, also sprechen kann, ist die Technik anwendbar. Und zwar unabhängig von Alter, Geschlecht und Religion.

Auch eine Sprachbarriere existiert kaum, da die Technik in wenigen Schritten und ohne großen Aufwand für den Patienten bzw. Klienten verstehbar ist und alle folgenden Schritte in der Muttersprache des Kienten stattfinden können.

So reichen wenige Erklärungen auf einer findbaren Basis, um den Rest des Prozesses zu durchlaufen.

Wie lange dauert TBT?

Eine gut platzierte und genau nach den Vorgaben durchgeführte TBT-Behandlung wirkt nachhaltig und benötigt in den allermeisten Fällen keine Folgesitzungen oder Nachbehandlungen.

Die individuelle Dauer der Behandlung beträgt zwischen einer und zwei Stunden.

Was kostet TBT?

Eine Behandlung mit der Trauma Buster Technique kostet bei uns

für die erste Stunde: 99,00€,

für je weitere 15 Minuten: 23,00€.

Übernehmen die Krankenkassen die Kosten für die Behandlung?

Nein, die Krankenkassen übernehmen die Kosten für TBT grundsätzlich nicht. Privatversicherte haben ggf. die Möglichkeit, Zuschüsse von ihrer Krankenkasse zu erhalten. Setz dich dazu bitte mit deiner Kasse in Verbindung.